Thursday , March 4 2021

Rüde Ramos-Attacke blieb unbestraft «kleineseitung.at



Real Madrid hatte beim 5: 0-Sieg gegen Pilsen Glück, dass Sergio Ramos on Früh vom Platz geschickt wurde: Der Kapitän Fuhr bereits in der 13. Minute den Ellbogen aus, die Ouren von Gegner Milan Havel blutete Stark.

09.17 Uhr, 08. November 2018

© APA / AFP / JOE KLAMAR

Titelverteidiger Real Madrid Holte in der Champions League with 5: 0 (4: 0) bei Viktoria Pilsen den dritten Sieg in der Gruppenphase. Es war gleichzeitig im dritten Auftritt unter Interimscoach Santiago Solari der Dritte Pflichtspielsieg für die Spanier.

Spielerisch haben die Madrilenen damit nichts anbrennen lassen, eine Sense trübte das Bild dennoch: In der 13. Minute hat Kapitän Sergio Ramos, der zuvor wegen seiner Gehaltsforderungen Schlagzeilen gemacht hatte, einen Angriff von Pilsen-Stürmer Milan Havel to unbundle Art und Weise unterbunden und den Gegner mit dem Ellbogen an der Nase getroffen.

Ramos wollte "keinen Schaden" zufügen

Havel musste behandelt werden, aus seiner Nase Strömte Blut. Zum Glück für Ramos hatte Schiedsrichter Deniz Aytekin six die Situation nicht gesehen – ansonsten hätte es da wohl einen Platzverweis geben müssen. "Ich hatte nicht die Absicht, die Schaden zuzufügen. Ich habe bereits mit Havel Kontakt aufgenommen." "Ich hatte nicht die Absicht, die Schaden zuzufügen", sagte Ramos nach dem Schlusspfiff.



Source link